Fermentierter Farn-Extrakt
  • Es ist reich an Spurenelementen, Mineralien (Kieselsäure), die von den Pflanzen direkt aufgenommen werden.

  • Es hilft, Insektenbefall und Krankheiten zu verhindern.

  • In Verbindung mit Rizinusölkuchen ist fermentierter Farn-Extrakt wirksam bei der Ausrottung von Drahtwürmern (Bodenparasiten).

Dosierung für den Garten: Vorbeugende Blattspritzung 5%: 500 ml in 10 L Regenwasser/1000 m2 2 bis 3 Mal pro Monat.

Bodenbesprühung 10% 1 L in 10 L Regenwasser/1000 m2 einmal im Monat).

Zum Sprühen fügen Sie 3 % schwarze Seife (oberflächenaktiv) hinzu.

Verwendung in Kombination mit fermentiertem Brennnessel- und Beinwell-Extrakt.

Es ist ein Produkt, das präventiv und kurativ eingesetzt werden kann. Kann bei Schädlingen und Krankheiten eingesetzt werden.

Herstellungsverfahren für unsere fermentierten Pflanzenextrakte :

  • Frische Wildpflanzen, die während der Erntesaison (Juni bis Mitte September) von Hand gepflückt werden.

  • Kontrollierte anaerobe Fermentation (ohne Luft).

  • Dynamisiertes Quellwasser.

  • Optimaler pH-Wert, Redoxpotential und Leitfähigkeit (sauer / reduziert).

Titre 1